Führen in Social Profit Organisationen – Lehrgang 2012/ 2013

Judith Kölblinger von KOMUNARIKO Organisationsberatung - Training - CoachingFachmodule und persönlichkeitsstärkende Module
Neben den bereits selbstverständlichen Führungsaufgaben, wie Mitarbeiterführung und Teamentwicklung und dem notwendigen Überblick im Finanz- und Personalmanagement, ist Führung ohne Knowhow im Projektmanagement fast nicht mehr vorstellbar.
Die Führungskraft wird zum Allrounder: moderiert, präsentiert, vermittelt in Konflikten.

Personalressourcen werden differenzierter betrachtet, Gender und Productive Ageing sind Thema. Nicht weil es die `political correctness` verlangt, sondern weil diese Unterschiede ein kreatives Potenzial bergen, das es zu nutzen gilt.

Die Fülle an Verantwortlichkeiten macht es notwendig, mit der eigenen Energie sorgsam umzugehen und sie zu nähren. Durch Sparprogramme, Change ohne Ende, widersprüchliche Ziele, geraten EinrichtungsleiterInnen zum Teil in starke Belastungssituationen. Resilienz, die Fähigkeit mit Unvorhergesehenem umzugehen, sowie Selbst- und Zeitmanagement werden dazu beitragen, die Selbstwirksamkeit der Führungskräfte zu erhöhen.

Körperarbeit – Stressabbau und Entspannung lernen
Dem Erhalt der körperlichen und psychischen Gesundheit kommt ein hoher Stellenwert zu. Wir bieten bei jedem mehrtägigen Modul eine Einheit Körperarbeit, z.B. Yoga, Meridianstretching, Feldenkrais. Die TeilnehmerInnen sollen dadurch ermutigt werden, diese in ihren Alltag zu integrieren.

Projektmanagement und Kooperation
Durch überbetriebliche Zusammenarbeit in Peergroups wird das Netzwerk gestärkt und der Transfer in die Praxis unterstützt. Die Peergroups bilden Projektteams und erhalten eine Reihe von Aufgaben zur gemeinschaftlichen Lösung und späteren Präsentation beim Abschluss.

EDV – Training

Jede Peergroup erhält 8 Einheiten EDV-Training zur freien Verfügung. Die Einteilung dieser Ressource erfolgt in Selbstorganisation.

Coaching
Jede Peergroup erhält ebenfalls 8 Einheiten Coaching bei Komunariko und es obliegt der Peergroup zu welchen Fragestellungen oder Themenbereichen sie dies nutzen wollen.

Kamingespräche: Herausforderungen der Zukunft
Im Rahmen von Kamingesprächen wird die Sichtweise von relevanten Personen aus dem Umfeld eingeholt. Beim Abschlusstag wird die Frage der Herausforderungen der Zukunft aus wissenschaftlicher Sicht (Prof. Meyer vom NPO-Institut der WU Wien) beleuchtet.

Rahmen des Lehrgangs:

Zielgruppe:
Leiter und Leiterinnen von Einrichtungen im Sozialbereich, die mit MitarbeiterInnenführung betraut sind oder werden.

TeilnehmerInnenzahl:
Kerngruppe von 12 TeilnehmerInnen
Die Module können auch einzeln gebucht werden (max. 16 TN)

Dauer:
April 2012 – September 2013

Ort:
Bildungshaus St. Virgil
(mit Ausnahme von Finanzmanagement, das im Heffterhof stattfindet)

Umfang:

  • 11 Module, 1-3tägig (jeweils 9.00-17.00 Uhr) insgesamt 24,5 Tage
  • integrierte Körperarbeit, jeweils am 2. Tag von 7.45 – 8.45 Uhr
  • 1 Tag ( 8 Einheiten) EDV pro Peergroup
  • 1 Tag (8 Einheiten) Coaching pro Peergroup
  • 3 Kamingespräche
  • Abschlusstag mit Präsentation der Projekte, Vortrag von Prof. Meyer (WU Wien), feierliche Zertifikatsverleihung

Für organisatorische Fragen und Anmeldung:
KOMUNARIKO, Dr. Danielle Bidasio oder Tel. +43 664 3873047



Unsere Stornobedingungen finden Sie hier



Top