PSI-Kompetenzberater mit der TOP/EOS-Diagnostik

Die Aus- bzw. Weiterbildung zum PSI-Kompetenzberater berücksichtigt die sieben Ebenen der Persönlichkeitsarchitektur der PSI-Theorie von Prof. Dr. Julius Kuhl (Universität Osnabrück), die mit der TOP/EOS-Diagnostik erfasst werden können. In diesem Kurs geht es darum, die verschiedenen Module des TOP-Testsystems genauer kennenzulernen. Die „TOP 360°“-Diagnostik setzt sich aus folgenden Modulen zusammen, die flexibel kombiniert und eingesetzt werden können:

1. PSSI (Hogrefe Tests) und SEKS – für das Assessment stabiler persönlicher Stile.
2. SSI und HAKEMP für die Erfassung von Selbststeuerungskompetenzen und der Handlungsorientierung.
3. MUT (Motivumsetzungstest) für die Abbildung bewusster Motive sowie ihrer bevorzugten Umsetzung.
4. OMT (operanter Multimotivtest) für die Erfassung unbewusster Motive und Motivstärken
5. BEF: Aktuelle und/oder überdauernde Befindlichkeit.
6. IMPAF für die Abbildung/Erfassung der impliziten Befindlichkeit.
7. Therapie: Symptome und Beschwerden.

 

Im einführenden Theorieteil werden die einzelnen Module vorgestellt und ihr funktionaler Aufbau anhand von Beispielen ausführlich erklärt. Im Anschluss üben Sie an praktischen Fällen die Anwendung der Diagnostik ein: Wie sind die dargestellten Kennwerte zu verstehen, was kann ich daraus ableiten? Dabei geht es vor allem darum, vorhandene Potenziale und Ressourcen der Klienten zu ermitteln, um schneller und gezielter auf Veränderungs- und Entwicklungsprozesse einwirken zu können. Sie erfahren, wie dieses spannende und hilfreiche Wissen in Beratungs-, Lern- und Coaching- Prozessen wirksam genutzt werden kann. Sie erhalten nach dem Besuch des Seminars ein Zertifikat als „PSI-Kompetenzberater“ und die Berechtigung, mit den TOP/EOS-Tests in ihrer Praxis zu arbeiten.

Die TOP/EOS-Diagnostik …

Fundiert Die Mehr-Ebenen-Persönlichkeitsdiagnostik basiert auf der PSI-Theorie, der Persönlichkeits-System-Interaktions-Theorie nach Prof. Dr. Kuhl und damit auf aktuellen psychologischen und neuropsychologischen Erkenntnissen. Die PSI-Theorie ist eine hochintegrative Meta-Theorie, wie man sie in der heutigen Wissenschaft nur selten antrifft. Der Vorteil dieses Ansatzes ist, dass man die Theorie sehr gut in den unterschiedlichsten Praxisfeldern anwenden kann. Anders Im Gegensatz zu traditionellen Persönlichkeits-Assessments geht es nicht um die Zuordnung einer Person zu bestimmten stabilen Persönlichkeitsmerkmalen oder -typen, sondern vielmehr um die funktionsanalytische Betrachtung derjenigen Angelpunkte, die das größtmögliche Änderungspotenzial für Entwicklung und Problemlösung aufweisen. Wichtig sind hier vor allem die Ebenen Selbstmanagement und bewusste sowie unbewusste Motive. Prägnant Die Persönlichkeitsdiagnostik beschleunigt die Suche nach Ansatzpunkten für Veränderung enorm: Auf einen Blick werden Lösungswege oder Veränderungsmöglichkeiten sichtbar, die nicht lediglich am äußerlichen Problem oder an den Inhalten ansetzen, sondern auf der Ursachenebene greifen.

Grundlagen

In diesem dreitägigen Seminar werden Grundkenntnisse der PSI-Theorie praxisnah vermittelt. Auch ohne Persönlichkeitsdiagnostik ist die PSI-Theorie für die Praxis sehr hilfreich, weil ein tiefergehendes Verstehen, die Funktionsanalyse von Problemen und Entwicklungsprozessen eingeübt wird. dieses funktionsanalytische Verstehen setzt nicht an der Phänomen- oder der Symptomebene an, sondern abstrahiert von den Inhalten und eröffnet so den Blick auf neue Interventionsmöglichkeiten. Jeder Teilnehmer erhält die unverbindliche Möglichkeit zu einem kostenlosen „TOP 360°“-Scan, um das funktionsanalytische Verstehen selbst oder mit einem Klienten einmal auszuprobieren.

Voraussetzung:

Absolvierter PSI Grundkurs, zB bei Julius Kuhl und Gudula Ritz-Schulte 2.-4.12.2013 Info Grundkurs

 

Leitung: Dipl. Psych. Heiko Frankenberg

Teilnahmegebühr exkl. Übernachtung: € 890,– zzgl. 20% MwSt.

Termin: 30.01.2014 ab 11.00 Uhr – 01.02.2014 bis ca. 16.00 Uhr
(genaue Arbeitszeiten werden vor Ort vom Referenten bekanntgegeben)

Ort: Raum Salzburg

Für organisatorische Fragen und Anmeldung:
KOMUNARIKO, Ellen Blum | Tel: +43 662 24 32 78 (Mo-Fr 9-13 Uhr)

Unsere Stornobedingungen finden Sie hier



Unsere Stornobedingungen finden Sie hier



Top