Präsentation

präsentation

Vom Management kann man nicht erwarten, dass es eine gute Idee erkennt, solange es ihm nicht von einem guten Verkäufer präsentiert wird.

David Ogilvy (1911-99), amerik. Werbefachmann; Gründer Ogilvy & Mather

Präsentieren heißt:

Die Arbeitsergebnisse in der Projektbesprechung darlegen, dem Vorstand ein neues Konzept präsentieren, dem Kunden ein Angebot oder ein neues Produkt vorstellen, den Kollegen/Kolleginnen in einer internen Schulung wichtige Inhalte vermitteln…

Tagtäglich gibt es unterschiedliche Anlässe für Präsentationen. Dabei genügt es schon lange nicht mehr, die Inhalte einfach nur richtig zusammenzufassen. Zuhörende erwarten eine kompakte, verständliche und interessante Präsentation von einem Redner, einer Rednerin, der/die nicht nur mit stichhaltigen Argumenten glänzt, sondern auch sympathisch und überzeugend "ankommt“. Gleichzeitig kostet es viele Menschen eine große Überwindung, sich vor andere Menschen zu stellen und zu präsentieren. Wie man trotz Stress und Lampenfieber überzeugend präsentieren kann, ist Inhalt von unseren Seminaren zur Präsentation.

Was verstehen wir unter präsentieren?

Zu präsentieren kann bedeuten, sachliche Inhalte für die jeweilige Zielgruppe so aufzubereiten, dass diese sie verstehen kann. Hier liegt der Fokus auf der verständlichen Vermittlung von Inhalten. Das ist z. B. bei Schulungen der Fall.
Sehr oft ist es in Präsentationen aber auch nötig, die Zuhörenden von eigenen Argumenten, von einem Vorschlag, von einer Idee zu überzeugen und breite Zustimmung zu bekommen.

Präsentationen werden je nach Aufgabenstellung unterschiedlich aufgebaut und umgesetzt. Dementsprechend werden die Inhalte auch für die Präsentationsfolien ausgewählt. Dabei steht nicht die Vollständigkeit im Vordergrund, sondern: welche Information ist notwendig auf dem Weg zu Ihrem Ziel?

Zentraler Bestandteil jeder guten Präsentation: wie gelingt es dem Präsentator, der Präsentatorin, sein/ihr Publikum zu erreichen und eine positive Stimmung aufzubauen?
Nicht nur Argumente allein überzeugen, sondern die gesamte Persönlichkeit.
Und das ist lernbar.
Mit dem know how von Komunariko.

Für wen sind unsere Präsentations-Seminare sinnvoll?

Führungskräfte, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die eigene Produkte, Projekte, Ergebnisse im eigenen Unternehmen oder ihren Kunden und Kundinnen professionell präsentieren wollen.

Inhalte unserer Präsentations-Seminare:

  • Vorbereitung und Aufbau einer überzeugenden Präsentation (Timing)
  • Verständliche Vermittlung von Inhalten (Nonverbale Kommunikation, Sprache, Ausdruck)
  • Strategien zum sicheren Auftreten
  • Umgang mit Lampenfieber
  • Gezielter Einsatz von audiovisuellen Medien (Beamer, Flipchart etc.)
  • Umgang mit Störungen und schwierigen Situationen
  • Gestaltung der Frage-/Diskussionsphase bei einer Präsentation


Ziele des Präsentations-Seminars:

  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewinnen Sicherheit für ihren Auftritt bei Präsentationen
  • Sie erhalten hilfreiche Werkzeuge und Modelle für einen gelungenen Aufbau einer Präsentation und lernen praktisch damit umzugehen.
  • Sie kennen die wichtigsten Regeln für den richtigen Umgang mit Präsentationstechniken wie Beamer und anderen Visualisierungsmöglichkeiten
  • Sie lernen mit Lampenfieber und schwierigen Präsentationssituationen umzugehen


Im Präsentationstraining lernen Sie z. B. die 5 Strategien für sicheres Auftreten anzuwenden:

  1. Negative Fluchtenergie in positive Überzeugungskraft wandeln:Statt aufgeregt und nervös zu zappeln, stellen Sie sich fest auf den Boden und setzen Ihre Energie für bildhafte, große Gesten, eine laute Stimme und kontrollierte Ortsveränderungen auf Ihrer „Bühne“ ein. Denn: Nur wer sich bewegt, kann auch andere bewegen!
  2. Aktive Blickkontakte statt passiver visueller Überlastung: Suchen Sie sich eine/n Gesprächspartner/in und sprechen Sie einen ganzen Gedanken lang zu dieser Person.
  3. Visuelle Hilfsmittel richtig nutzen: Unterstützen Sie Ihre Aussagen mit Visualisierungen und nutzen Sie diese selbst als Stichwortbringer, falls Sie einmal ein Blackout haben.
  4. Wer sich Zeit nimmt, wirkt sicher: Wenn Sie gekonnt Pausen einsetzen, erhöhen Sie die Wirkung Ihrer Botschaft und gönnen Sie auch Ihren Zuhörenden Zeit zum Nach-Denken.
  5. Den Start optimieren: Es gibt keine 2. Chance für den ersten Eindruck. Daher legen Sie in Ihrer Vorbereitung den Fokus auf einen eindrucksvollen Einstieg.


Welche Methoden setzen wir ein?

  • Praktische Umsetzung anhand eigener Präsentationsbeispiele (mit und ohne Beamer)
  • Video-Feedback
  • Erarbeitung einer kurzen Überzeugungspräsentation
  • Übungen zum Abbau von Lampenfieber


Ablauf:

Da richten wir uns selbstverständlich ganz nach Ihren Erfordernissen. In der Praxis haben sich folgende Varianten bewährt:

  • 2-tägiges Intensivseminar mit Training anhand Ihrer Fallbeispiele
  • 1-tägiges Kompaktseminar – Übungs-/Erprobungsphase im eigenen Unternehmen – Vertiefungsworkshop
  • Einzelcoaching/Kleingruppen-Coaching zur gezielten Vorbereitung einer Präsentation


Sie erreichen damit:

  • Mehr Sicherheit und Überzeugungskraft für Ihre Präsentationen
  • Mehr Wissen über Ihre Wirkung als Präsentatorin bzw. Präsentator
  • Konkrete Verbesserungsvorschläge für Ihre eigenen Präsentationen


Kosten

Auf Anfrage erstellen wir gerne ein konkretes Angebot, da wir diese Seminare auf Ihre individuellen Bedürfnisse hin maßschneidern.

KOMUNARIKO KG

Top