Was bewegt den Menschen?
Die 7 Quellen der Motivation (PSI-Theorie)

In diesem zweitägigen Seminar steht die Anwendung der PSI-Theorie auf Motivation im Mittelpunkt: Die PSI-Theorie ermöglicht es, zwischen verschiedenen Quellen der Motivation zu unterscheiden: Auf einer ersten Differenzierungsstufe ist jede der sieben Ebenen der Persönlichkeitsorganisation eine mögliche Quelle für Motivationsschwächen bzw. für die Steigerung der Motivation. Innerhalb jeder Systemebene kann eine Mikroanalyse vorgenommen werden.

Das Seminar stellt die theoretischen Grundlagen der PSI-Theorie dar und behandelt ihre praktische Anwendung
• auf das Assessment von Schlüsselqualifikationen bzw. Selbstkompetenzen (mit der Entwicklungsorientierten Osnabrücker Systemdiagnostik: EOS)
• auf Beratung und Coaching (und dem persönlichen Training von Selbstkompetenzen)
Es wird eine Einführung in die einschlägigen Forschungsergebnisse aus der experimentellen Psychologie und der Hirnforschung gegeben, soweit sie für die Praxis von Relevanz sind. Die theoretischen Kenntnisse erschließen die Fähigkeit, immer wieder individuelle Einfachlösungen für Beratung und Training zu finden, ohne die Komplexität der Persönlichkeit zu ignorieren (wie es viele populäre Motivations- und Persönlichkeitsmodelle tun). Die TeilnehmerInnen lernen, mit Hilfe der PSI-Theorie dem Differenzierungsgrad gesunder Persönlichkeiten gerecht zu werden und rasch zu individualisierten Trainings- bzw. Entwicklungszielen zu kommen.
Das Seminar wird für die Ausbildung zum/zur PSI-KompetenzberaterIn angerechnet. Weitere Infos zur Ausbildung: www.impart.de oder www.psi-schweiz.ch

Literatur:
Ein leicht zu lesendes und gleichzeitig, sehr informatives Buch zur PSI-Theorie: Storch, Maja; Kuhl, Julius (2011): Die Kraft aus dem Selbst. Die sieben PsychoGyms für das Unbewusste. Bern: Huber.

Prof. Dr. Julius Kuhl
Geb.1947, vertritt seit 1986 das Fach Differenzielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung an der Universität Osnabrück. Nach mehrjähriger Tätigkeit in einem entwicklungspsychologischen Projekt am Max-Planck-Institut für psychologische Forschung in München und Forschungsaufenthalten in den USA (Stanford, Michigan) und Mexiko lagen seine Forschungsschwerpunkte im Bereich Selbststeuerung und Affektregulation. Diese Forschung bildet die Grundlage für eine neue Persönlichkeitstheorie, die Fortschritte der Motivations-, Entwicklungs-, Kognitions- und Neuropsychologie integriert (PSI-Theorie). Autor von zahlreichen Büchern zum Thema Motivationspsychologie.

Leitung: Prof.Dr. Julius Kuhl

Teilnahmegebühr:
€ 990,– zzgl. 20 % MwSt.

(Im Seminarpreis enthalten ist die Verpflegung in den Vormittags- und Nachmittagspausen. Die Kosten für die Hauptmahlzeiten und die Unterkunft sind mit dem Hotel direkt zu begleichen.)

Termin und Arbeitszeiten
19.-20.11.2012 (Beginn 1. Tag 9:00 Uhr, Ende 2. Tag ca. 16:00 Uhr)

Ort:
Hotel Gersbergalm, Gersberg 37, 5020 Salzburg
Falls Sie im Hotel ein Zimmer benötigen, bitten wir Sie, dieses selbst zu reservieren: Tel.: +43-(0)662-641257 Fax: +43-(0)662-644278
E-Mail an Hotel Gersbergalm

Für organisatorische Fragen und Anmeldung:
KOMUNARIKO, Ellen Blum Tel: +43 662 24 32 78

Unsere Stornobedingungen finden Sie hier



Unsere Stornobedingungen finden Sie hier



Top