ZRM®X Sommerwoche 2014

pol_KuettelMeierDas nennt sich Selbstmanagement: wer sich als TrainerIn, Coach oder BeraterIn weiter ins Zürcher Ressourcen Modell vertiefen will, kann dies ganz entspannt im nächsten Sommer tun. Die Weiterbildungswoche ist für all jene offen, die bereits einen ZRM-Grundkurs und mehrere ZRM®-Train the Trainer-Seminare absolviert haben sowie Coaching- bzw. Beratungserfahrung mitbringen. Von 12.-18. Juli 2014 gönnen wir uns eine Woche Weiterbildung am Attersee zu folgenden Themen:

Coaching mit ZRM®

Die 3-tägige Weiterbildung bietet Selbstmanagement-TrainerInnen und Coaches die Möglichkeit, ihr Coachingrepertoire für das Einzel-Beratungssetting mit ZRM®-Methoden zu erweitern. Neben der kurzen Wiederholung von coachingrelevanten Grundhaltungen und Grundregeln stehen in dieser ZRM®-Coaching-Weiterbildung die Anpassung und die Erweiterung von ZRM®-Methoden an die speziellen Herausforderungen und Chancen der Einzelberatung im Zentrum:

  • Der fünfphasige Rubikonprozess des Gruppensetting wird für das Einzelsetting zum sechsphasigen Rubikonzirkel erweitert.
  • Verschiedene ZRM®-Methoden werden im Einzelsetting coachingspezifisch umgesetzt, z.B. Bildauswahl/Wunschelemente, Ideenkorb-Arbeit und Embodiment.
  • Die Einzelberatung erstreckt sich in der Regel über einen längeren Zeitraum als das Gruppensetting, weshalb die Transferarbeit mehr Bedeutung erhält.
  • Transfermethoden wie z.B. Logbucheinsatz und Wenn-Dann-Zirkel werden vorgestellt und eingeübt.

Die praktische Umsetzung der ZRM®-Coaching-Impulse und -Methoden wird an eigenen Beispielen der Teilnehmenden aus ihrem privaten Alltag und/oder ihren Beratungserfahrungen erprobt und trainiert.

Zielgruppe: Personen mit ZRM®-Selbsterfahrung und Coachingausbildung bzw. Beratungserfahrung.

Teilnahmevoraussetzung: mind. Absolvierung des ZRM®-Grundkurses und Coachingerfahrung, Absolvierende der ZRM®-Trainerausbildung werden prioritär aufgenommen.

Wichtig: Die Weiterbildungsinhalte orientieren sich an der neuen ZRM®-Coach-Ausbildung des ISMZ (siehe www.ismz.ch). Die Teilnahme an dieser Weiterbildung kann jedoch nicht auf die ZRM®-Coach-Ausbildung angerechnet werden und führt auch nicht zum Zertifikat „ZRM®-Coach“.

Leitung: René Meier

Supervisionstag mit Fallbesprechung

In der Fallsupervision werden praktische Beispiele der Teilnehmenden gemeinsam diskutiert. Erfahrungen ausgetauscht, Schwierigkeiten mit der Umsetzung von ZRM®-Methoden analysiert und Optimierungsvorschläge ausgearbeitet. Des Weiteren ist auch der Platz, um die Kompatibilität der ZRM®-Methoden mit Methoden aus anderen Schulen zu besprechen, so dass Teilnehmende mit anderen Ausbildungen die Möglichkeit haben, ihr vorhandenes Wissen mit dem ZRM®-Wissen zu vernetzen und zu integrieren.

Teilnahmevoraussetzung: ZRM®-Lehrgangszertifikat oder mehrere absolvierte Train the Trainer-Weiterbildungen zum ZRM®

Leitung: Yvonne Küttel

Aus ungeliebten Persönlichkeitsanteilen neue Ressourcen gewinnen (Aufbaukurs 1)

In diesem Selbstmanagement-Seminar, das auf den ZRM® Grundkurs aufbaut, haben Sie die Gelegenheit, einen neuen und kreativen Umgang mit negativen Gefühlen zu entwickeln und dabei weitere ganz neue Ressourcen kennenzulernen.

Aufbauend auf die Motto-Ziele, die Sie sich im ZRM Grundkurs erarbeitet haben, werden diese im ZRM® Aufbaukurs 1 zunächst aufgrund der zwischenzeitlich gemachten Erfahrungen optimiert. In einem weiteren Schritt können Sie dann Ihre Ressourcen mit einer neuen Thematik gezielt anreichern. Bisher ungeliebte Persönlichkeitsanteile, so genannte Schattenanteile, wie sie C.G. Jung erforscht und beschrieben hat, werden in einem mehrstufigen lustvollen Prozess zu Ressourcen umgewandelt.

Ihr Ressourcenpool wird um diese neu erworbene Qualität erweitert und mit zusätzlicher Dynamik versehen. Dabei werden die Ressourcen-Techniken aus dem Grundkurs wieder aktiviert und weiterentwickelt.

Zielgruppe: offen für alle Selbstmanagement-Interessierten mit ZRM-Erfahrung

Teilnahmevoraussetzung: ZRM®-Grundkurs

Leitung: Yvonne Küttel

Die Woche im Überblick

12.7.

13.7.

14.7.

15.7.

16.7.

17.7.

18.7.

Coaching mit ZRM®
(Train the Trainer)

Fallsupervision (Train the Trainer)

frei

ZRM-Aufbaukurs 1 (Selbsterfahrung)

 

Termin und voraussichtliche Arbeitszeiten
Samstag, 12.7., bis Freitag, 18.7.2014
Start 1. Tag: 10.30 Uhr, ansonsten je 09.00-12.00 und 13.30-16.30 Uhr

Ort
Hotel Föttinger, Steinbach am Attersee
Bitte reservieren Sie Ihr Zimmer selbst nach Ihren Bedürfnissen. Ein Kontingent ist bis 30.4.2014 vorbestellt.

Teilnahmegebühr exkl. Unterkunft
€ 2.290,– + 20 % MwSt.
Beinhaltet die Seminargebühr, TeilnehmerInnen-Unterlagen, Pausenverpflegung vormittags und nachmittags

Derzeit sind noch 3 Plätze frei.

Buchungen für die Gesamtwoche werden bis 30.4.2014 bevorzugt behandelt. Wenn Sie nur Teile der Sommerwoche buchen wollen, können Sie sich auf eine Warteliste setzen lassen. Sind nach dem Anmeldeschluss noch Plätze frei, werden diese an InteressentInnen auf der Warteliste vergeben.

Für organisatorische Fragen und Anmeldung:
KOMUNARIKO, Ellen Blum | Tel: +43 662 24 32 78 (Mo-Fr 9-13 Uhr)

Anmeldeschluss: 30.4.2014

Stornobedingungen:
Eine Stornierung bis 42 Tage vor Seminarbeginn ist kostenfrei, danach verrechnen wir 50 % bzw. ab 14 Tage vor Seminarbeginn die vollen Seminargebühren. Als Storno gilt jeder Rücktritt, d.h. auch eine Erkrankung oder eine Verschiebung Ihrerseits auf einen späteren Seminartermin gleichen Inhalts! Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eineN ErsatzteilnehmerIn anmelden oder wir den Platz weitergeben können (nur bei Wartelisten).



Unsere Stornobedingungen finden Sie hier



Top