Selbstmanagement nach dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM)

Machen Sie doch was Sie wollen!

Buchtitel von Dr. Maja Storch (Psychologin, Selbstmanagement-Expertin, Mitbegründerin des ZRM-Selbstmanagement-Ansatzes)

Sich selbst und die eigenen Ziele managen

Wer hat noch nie erlebt, wie Vorsätze nach einer gewissen Zeit wieder hinter Gewohnheiten verschwinden?  Oder sich darüber geärgert, dass er/sie den eigenen Bedürfnissen wieder zu wenig Gehör geschenkt hat? Vielleicht fühlen Sie sich müde von der Erfüllung der vielen Verantwortungen und haben das Gefühl, dass Sie selbst dabei zu kurz kommen. Wenn diese Themen auftauchen, ist Selbstmanagement angesagt.

Unter Selbstmanagement verstehen wir die Fähigkeit eines Menschen, Handlungen, Gedanken und Gefühle so zu koordinieren, dass er sich zielgerichtet und befriedigend durch den (Arbeits-)Alltag bewegen kann. Konsequent an persönlichen Ressourcen orientiert, kann Selbstmanagement ausgesprochen lustvoll sein. Ein Selbstmanagement-Training unterstützt Menschen  daher, ihre eigenen Ziele nachhaltig und erfolgreich zu verfolgen. Dabei geht es weniger darum, sich selbst zu disziplinieren – nach dem Motto „Reiß dich zusammen!“, sondern zu lernen, die eigene Motivation zur Veränderung zu erkennen und Methoden zu erlernen, zielrealisierend zu handeln.

Schwierige Situationen meistern

Selbstmanagement ist aber auch gefragt, wenn schwierige berufliche Situationen zu meistern sind: kundInnenorientiert auch im Stress und unter Druck zu handeln, anstehende Herausforderungen zu bewältigen (Prüfungen, Präsentationen etc.), mit Kritik professionell umzugehen. Erfahrungsgemäß handeln wir unter Stress und Druck in einem unerwünschten automatischen Modus, der uns daran hindert, auf bewusst erlerntes professionelles Verhalten zurückzugreifen.
Auch hier kann ein Selbstmanagement-Training nach dem Zürcher Ressourcen Modell dabei unterstützen, eine Haltung zu entwickeln, sodass schwierige Situationen leichter zu meistern sind.

Wissenschaftlicher Hintergrund

Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM ®) ist eine vielfach erprobte Methode zur Entwicklung von Handlungspotenzialen. Das von Maja Storch und Frank Krause entwickelte Modell wird seit Anfang der 90er Jahre an der Universität Zürich weiterentwickelt und laufend durch wissenschaftliche Begleitung auf seine nachhaltige Wirkung überprüft.  Jeder Schritt im Vorgehen ist wissenschaftlich-empirisch belegt und begründet.

Die ZRM®-Trainingsmethode beruht auf neuesten neurobiologischen Erkenntnissen zu menschlichem Lernen. Neben kognitiv-verstandesmäßigen Aspekten nehmen im Training emotionale und physiologisch-körperliche Aspekte eine zentrale Stellung ein. Das ermöglicht den Teilnehmenden, ihre Ziele und Handlungen so zu gestalten, dass auch der gesamte Organismus in all seinen Dimensionen den Selbststeuerungsprozess, häufig sogar lustvoll, unterstützt und mitträgt. Hohe Transfereffizienz als Folge ist somit ein zentrales Qualitätsmerkmal des Trainings.

Ziele eines Selbstmanagement-Trainings mit ZRM

•    Eigene Ziele nachhaltig und unter schwierigen Bedingungen verfolgen können
•    Eigene Ressourcen entdecken und nutzen können
•    Persönliches Handlungsrepertoire erweitern
•    Eigene Handlungskompetenzen nachhaltig trainieren
•    Schwierige berufliche Situationen nachhaltig professionell meistern können

Darüber hinaus setzen wir ZRM überall dort ein, wo die innere Haltung für den Erfolg ausschlaggebend ist, z.B. bei folgenden Themen:


Inhalte eines Selbstmanagement-Trainings

•    Persönliche Motive für Veränderung entdecken
•    Bewusste und unbewusste Handlungsmuster in Einklang bringen
•    Arbeit an attraktiven Haltungszielen, die professionelles Verhalten ermöglichen
•    Planung des Ressourceneinsatzes im Alltag
•    Vorbereitung auf schwierige Situationen im Alltag

 Ablauf

Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:
•    2-3-tägiges Grundseminar plus 1-tägiges Follow up in der Gesamtgruppe
•    2-tägiges Grundseminar plus halbtägiges Follow up in mehreren Kleingruppen
•    Grundseminar inkl. Begleitung mit individueller Körperarbeit (Shiatsu) plus Einzelcoaching
•    Einzelcoaching

Sie erreichen damit…

•    Ihre Ziele
•    Klarheit darüber, was Sie wollen und wie Sie es erreichen können
•    Persönliche Sicherheit im Umgang mit schwierigen Situationen
•    Handwerkszeug im Umgang mit Entscheidungen
•    Professionellen Umgang mit beruflichen Herausforderungen

Die TrainerInnen

Im ZRM-Staff der KOMUNARIKO arbeiten ausschließlich vom ISMZ (Dr. Maja Storch) zertifizierte ZRM-TrainerInnen:  Judith Kölblinger, Paul Mörwald, Hemma Rüggen

Kosten

Nach dem Erstgespräch und Klärung Ihrer individuellen Anforderungen erstellen wir ein konkretes Offert.

Aktuelle offene ZRM-Angebote

ZRM Grundkurs 29. & 30.April 2016

ZRM Praxisraum 12.Mai 2016

ZRM Sommerwoche 07. Septermber bis 11.September 2016

ZRM Weiterbildung ab Herbst 2016

Weitere Termine auf Anfrage.

Weiterführende Informationen

Top