Führung

Führung - der operative Fokus

Wer führen will, muss folgen können

Waldefried Pechtl

Was verstehen wir von Komunariko unter Führung?

Viele verstehen unter Führung die hierarchische Beziehung zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitenden. Zu führen bedeutet jedoch auch, Arbeitsbedingungen zu schaffen, in denen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen koordiniert, freiwillig und dauerhaft ihre beste Leistung bringen können – besser noch – einbringen wollen. Dazu gehört: den Mitarbeitenden Fokus und Ausrichtung zu geben, Ziele zu definieren, Feedback sicherzustellen, Vertrauen zu entwickeln und Rollen zu klären.

Im Unterschied dazu verstehen wir Management als einen Prozess, wie Arbeit organisiert und erledigt wird, damit die gewünschten Ergebnisse (Kennzahlen, Umsätze, Gewinn, Deckungsbeitrag) erzielt werden.

Führung bedeutet für uns demnach:

  • einen intentionalen, d.h. beabsichtigten, sozialen Beeinflussungsprozess herbeizuführen, bei dem eine Person versucht, andere Personen zur Erfüllung gemeinsamer Aufgaben und zur Erreichung gemeinsamer Ziele zu veranlassen.
  • eine Systemleistung, d.h. das Ergebnis aus dem Zusammenspiel zwischen Führungskraft und Teammitgliedern und dem Einbeziehen von Rahmenbedingungen (z.B. Auftraggeber/Auftraggeberinnen, Lieferanten/Lieferantinnen, andere Abteilungen, verfügbare Ressourcen, Aufgaben).
  • Das Übersetzen von Zielen in Entscheidungen: Führungskräfte sind dazu da, Unternehmensziele in konkrete Entscheidungen umzusetzen und damit Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen zu ermöglichen, ihren Beitrag zum Ganzen zu leisten.


An wen richtet sich unser Führungstraining?

  • Mittleres Management
  • Abteilungs- und Bereichsverantwortliche
  • High Potentials in Führungskräfte-Lehrgängen


In unseren Führungstrainings befassen wir uns mit folgenden Inhalten:

  • Sich selbst führen: Arbeit an der eigenen Haltung als Führungskraft, Auseinandersetzung mit dem persönlichen Führungsstil, Zeit- und Selbstmanagement
  • Andere führen: den eigenen Auftritt, die Überzeugungskraft weiterentwickeln und somit Charisma entfalten. Ergebnisorientiertes Kommunizieren perfektionieren.
  • Erlernen der Werkzeuge: Delegation, Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen-Gespräch, Coaching, Kritikgespräch, Zielvereinbarungen, Konfliktmanagement, Präsentation, Moderation und Besprechungsleitung.
  • In der Organisation führen: Analyse der derzeitigen Führungskultur im Unternehmen/der Organisation, Auseinandersetzung mit dem Führungsleitbild (Erwartungen der Organisation an ihre Führungskräfte), Arbeit an der Führungs-Community (Zusammenspiel der Führungskräfte), Innovation und Veränderung steuern
  • Spezielle Führungssituationen meistern:


Methoden unserer Führungstrainings:

  • Interaktive Lehrgespräche, Diskussionen, Gruppenarbeiten, mit Praxisbeispielen aus dem betrieblichen Alltag
  • Vermitteln von einfachen Modellen zur Reflexion des Führungshandelns
  • Persönliche Standortbestimmung: Stärken, Lernfelder, Entwicklungsziele
  • Sicherheit bei der Übertragung in die Führungspraxis durch individuelle Aufgabenstellungen


Ziele eines Führungstrainings (beispielhaft)

Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen erlangen erweiterte Kompetenzen und Sicherheit, um optimal ihren täglichen Anforderungen begegnen zu können:

Sie

  • entwickeln ein Verständnis von Ihrer Wirkung als Führungskraft
  • erhöhen den Grad Ihrer Selbstführung
  • erlangen Fähigkeiten und konkrete Werkzeuge andere Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen ergebnisorientiert zu führen
  • können Ihre Aufgaben als Führungskraft so bewältigen, dass Sie in der Organisation wirksam werden
  • verstehen die Gesamtzusammenhänge der Organisation besser
  • kooperieren besser mit Führungskollegen/Führungskolleginnen
  • können mit Konflikten besser umgehen
  • sind fähig, nötige Veränderungen zu bewirken


Ablauf

Jedes Führungstraining wird dem Bedarf des jeweiligen Kunden angepasst und anhand des Führungsleitbildes und den Anforderungen der Führungskräfte im Unternehmen neu konzipiert. In der Konzeption berücksichtigen wir besonders die spezifischen strategischen Anforderungen des Unternehmens, damit die Führungskräfte durch ihre Weiterbildung die Strategieumsetzung im Unternehmen bestmöglich unterstützen können.

Vom Umfang her können das z.B. 1-tägige Führungsimpulse sein, bis hin zur Gestaltung von 2-jährigen Führungscurricula.

Die Vorteile vom Komunariko Führungstraining:

  • wirkungsorientiert
  • strategieorientiert
  • individuell
  • ressourcenorientiert
  • methodisch vielseitig

KOMUNARIKO KG

Top